Zukunftswerkstatt "Digitalisierung in der beruflichen Erstausbildung"

Am 24. Mai waren ca. 20 Unternehmensvertreter/innen aus dem Netzwerk des automotive BerlinBrandenburg e.V. zu Gast in der Bundesdruckerei.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen neben der Novellierung der Ausbildungsverordnungen der Metall- und Elektroberufe vor allem praktische Erfahrungen bei der Umsetzung einer digitalisierten betrieblichen Ausbildung. Dabei wurden solche Themen diskutiert wie Online Assessment Center, Nutzung elektronischer Ausbildungsnachweise, die Entwicklung Zielgruppen spezifischer IT-Konzepte für mobiles Lernen oder e-learning Angebote zur Prüfungsvorbereitung. Aber auch Erfahrungen in der Durchführung betrieblicher Ausbildungsprojekte zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen wurden ausgetauscht.

Nach einer sehr qualifizierten Einführung in die Novellierung der Ausbildungsordnungen und die darin verankerten Zusatzqualifikationen, die die Auszubildenden fit für das Thema Digitalisierung machen sollen, wurden den Teilnehmenden regionale Unterstützungsangebote vorgestellt (JOBSTARTER-Projekte  «QUANT — Qualifizierung Auszubildender in neuen Technologiefeldern»   und «Aus- und Weiterbildung 4.0 sowie das Projekt «Zusatzqualifikationen für Digitale Kompetenzen».

Tagungsteilnehmer/innen

 

Im Anschluss an eine spannende Diskussion wurde den Teilnehmer/innen im Show-Pavillon noch ein eindrucksvoller Einblick in das Leistungsspektrum der Bundesdruckerei gewährt, die sich zu einem der führenden Dienstleister rund um das Thema IT-Sicherheit, Support & Service entwickelt hat.

 

 

 

 

Navigation